Diese Seite drucken
Freitag, 25 Juni 2021 16:32

Demeter-Qualität - Artenvielfalt - Regionalität - Gemeinschaft

|||| |||| SoLaWi Chiemgau||||

Die SoLaWi Chiemgau startet im Juni eine Crowdfunding-Kampagne – dafür brauchen sie dich/euch!

Was ist die SoLaWi Chiemgau?

2018 wurde die SoLaWi Chiemgau von Kristine Rühl ins Leben gerufen. SolidarischeLandwirtschaft (SoLaWi) ist ein Konzept für gemeinschaftlich getragene Landwirtschaft. Dabei gründen Verbraucher und Landwirte auf lokaler, persönlicher Ebene eine Partnerschaft. Die Verbraucher ermöglichen dem Landwirt durch Abnahmegarantien für Ernteteile, durch zinsgünstige Darlehen, durch Mitarbeit oder andere Formen der Unterstützung eine nachhaltige, von Marktzwängen weitgehend befreite Bewirtschaftung seiner Flächen. Wir sind mittlerweile 90 Ernteteiler/innen und wollen noch weiter auf 150 Ernteteiler/innen wachsen. Gemeinschaftlich bauen wir regionales Gemüse in Demeter-Qualität an. https://solawi-chiemgau.de

 

Ziel der Crowdfunding-Kampagne?

Über die Crowdfunding-Kampagne sollen zwei Gewächshäuser (€16.000) und das Anlegen eines kleinen Agroforstsystems (€5.000) finanziert werden.

 

Warum brauchen wir Unterstützung?

Um autark, und klima- und wetterunabhängig sein zu können und eine maximale Vielfalt an Gemüsesorten anzubauen, brauchen wir Gewächshäuser und damit dich/euch bei der Finanzierung/Umsetzung.
Wir verlängern durch den geschützten Anbau unsere Erntesaison und sind gleichzeitig wetterunabhängiger. Wir können früher im Frühjahr und auch später im Herbst noch Kulturen wie Tomaten anbauen sowie frisches Gemüse im Winter ernten. Nicht nur das Gemüse hat Schutz vor Kälte, auch dem Ernteteam erleichtert es die Arbeit um viele Grad Celsius. Kaum beschreibbar für ein Gärtnerteam ist das gemeinsame Erlebnis, bei Eiseskälte und Sturm ernten zu können - mitten im Winter – man muss es erleben!
Für unsere Jungpflanzenanzucht schafft das Gewächshaus übers ganze Jahr hinweg optimale Wachstumsbedingungen. Die eigene Anzucht bringt Unabhängigkeit in der Sortenwahl, das heißt, wir können uneingeschränkt eine sehr große Vielfalt an samenfesten Pflanzen kultivieren und dabei auch auf kleinere Mengen eingehen. Das ist uns eine wirkliche Herzensangelegenheit!

 

Als ein weiteres Projekt wollen wir den Acker in der Nähe von Waging zu einem kleinen Agroforstsystem umgestalten. Hierbei stehen unter Obstbäumen blühende Sträucher und Beeren und daneben finden Kräuter und größtenteils mehrjähriges Gemüse ihren Platz. Die unterschiedlichen Pflanzentypen profitieren in vielfältiger Weise voneinander und bieten zusätzlich vielen Lebewesen einen Lebensraum - ein aktiver Beitrag zur Artenvielfalt! Ein solch gesundes Ökosystem hält beispielsweise auch extremen Wetterbedingungen besser stand, die im Zuge des Klimawandels immer häufiger werden. Beispielsweise wird durch die unterschiedliche Wurzeltiefe der Pflanzen der Wasserhaushalt stabilisiert, sodass sich Ernteausfälle aufgrund von Trockenperioden in Grenzen halten. Außerdem ist der Boden durch die dauerhafte Bepflanzung vor Erosion sowohl durch Starkregenereignisse als auch durch Wind geschützt.

 

Was habt ihr von der Unterstützung unserer Crowdfunding-Kampagne?

Eure Spende leistet einen Beitrag dazu, dass umfassende, regionale Versorgung mit hochwertigen Lebensmitteln möglich ist. Gleichzeitig unterstützt ihr aktiven Umweltschutz, den Schutz der Kulturlandschaft und die Erhaltung von Artenvielfalt sowie die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung („Bei uns gibt ́s auch krumme Gurken“). Alle Unterstützer/innen erhalten ein spezielles Dankeschön von uns. Freut euch auf ein kleines Geschenk, gestaffelt nach der Höhe des Beitrages.

 

Das Modell der Crowdfunding-Kampagne, bei dem die Finanzierung durch eine Gemeinschaft mit gleichen Wertvorstellungen bzw. Zielen erfolgt, entspricht dem Grundgedanken der Solidarischen Landwirtschaft.
Gemeinschaftlich wollen wir dem Ziel näher kommen, bei dem umweltverträgliches, kooperatives Wirtschaften möglich ist.

 

Habt teil an diesem Projekt und unterstützt uns!

 

SoLaWi Chiemgau K. Rühl, Neumayerstr. 16, 83313 Siegsdorf, 08662/409505, , www.solawi-chiemgau.de, DE-ÖKO-037
https://www.instagram.com/solawi.chiemgau/ https://m.facebook.com/solawiechiemgau/

 

Weitere Informationen

  • Ökomodellregion: Waginger See – Rupertiwinkel
  • Adresse: Rathaus, Salzburger Str. 1, 83329 Waging am See
  • Telefon: 08681 / 4005-37
Gelesen 281 mal Letzte Änderung am Freitag, 25 Juni 2021 16:38