Donnerstag, 08 August 2019 12:46

Biogenussradltour zu bäuerlichen Betrieben

Vater und Sohn Gramminger|||| Vater und Sohn Gramminger|||| Foto: Daniel Delang / Ökomodellregion||||

Biogenussradltour am Samstag, den 28.09. von Waging aus zu bäuerlichen Betrieben um den Tachinger See

Wann:

Samstag, den 28.09. um 8.30 Uhr (für Frühstücker auf dem Bauernmarkt) bzw. um 9.30 Uhr (Abfahrt Bauernmarkt) bis 16.30 Uhr (Rückkehr Waging) / 17.00 Uhr

 

Treffpunkt:

8.30 Uhr Bauernmarkt in Waging, Salzburger Str. 32, 83329 Waging am See, Parkmöglichkeit: Parkplatz P1

Zuganreise aus Traunstein: 8:46 Uhr Abfahrt, Ankunft 9:06 (Fahrradmitnahme möglich)

 

Kosten und Anmeldung:

16,-€ pro Person für Erwachsene (Kinder bis 14 Jahre frei) incl. Radführerin, Führungen, Verkostungen und Biobrotzeit; ohne Frühstück und Bioburger.

Länge der Tour: ca. 25 km. Anmeldung bis 23.09. unter oder ab September telefonisch unter 08681/ 400537.

Bitte Vorauskasse unter dem Stichwort „Biogenussradltour“ auf das Konto der Gemeinde Waging: IBAN DE61 7105 2050 0000 3200 69 .

 

Wetterfeste Kleidung, Getränk und Helm mitnehmen! Die Tour findet bei jedem Wetter statt.

 

Aufruf Flyer "Biogenussradltour 2019"

 


 

Biogenussradltour am 28. September – Programmablauf:

 

8.30 Uhr Treffpunkt am Bauernmarkt in Waging

Der Bauernmarkt an der Touristinfo in Waging hat frische regionale und biozertifizierte Produkte aus der Region im Angebot. Wir beginnen den Tag mit einem gemütlichen Frühstück auf dem Bauernmarkt. Um 9.30 Uhr brechen wir pünktlich auf und radeln am See entlang nach Mauerham bei Taching.  

 

10.15 – 11.15 Uhr Besuch beim Gramminger Franz z`Mauerham

Franz Gramminger wird uns durch seine Brennerei und seinen Obstgarten führen, seit 2019 biozertifiziert. Der erste Bioschnaps kommt jetzt zum Ablagern in die Fässer. Wir genießen eine Schnapsverkostung, bevor es mit kurzem Zwischenstopp an der Bäckerei Wenig – bioteilzertifiziert seit diesem Jahr – weitergeht nach Norden.

 

12.00 Uhr – 13.00 Uhr Besichtigung der Kirche St. Coloman

Sigi Müller, Kenner der Heimatgeschichte, stellt uns die Besonderheiten der Kirche St. Coloman in Tengling vor. Im Anschluss stärken wir uns bei einer Brotzeit mit bäuerlichen Produkten aus der Ökomodellregion und genießen den einmalig schönen Blick über den Tachinger See.  

 

13.45 Uhr – 14.30 Uhr Besuch des Biobetriebs von Fam. Gebhard-Kecht in Jakobspoint

Anneliese und Sepp Gebhard-Kecht leiten einen Biomilchviehbetrieb mit 20 Kühen. Die Familie Kecht ist beteiligt am „Waginger See Kas“ und lässt über die mobile Käserei Chiemgau frisch gemolkene Milch direkt ab Hof verkäsen.

 

15.15 Uhr – 16.00 Uhr Besuch beim Biokreis-Betrieb von Simon Angerpointner in Taching

Simon Angerpointner gehört zu den heimischen Biopionieren. Er hält eine Mutterkuhherde mit Pinzgauern und baut Spezialitäten wie z.B. den Laufener Landweizen an. Er führt uns durch seine historische Tachinger Mühle und informiert uns zur Geschichte seines Hofs.

 

16.00 Uhr: Rückfahrt nach Waging

 

16.30 Uhr: Einkehr und Ausklang im Strandkurhaus in Waging

Das Strandkurhaus in Waging ist seit 2018 Teil des Biowirtenetzwerks am Waginger See. Zum Abschluss unserer Biogenussradltour lassen wir uns dort einen Bioburger schmecken und lassen den Tag gemütlich ausklingen.

Zugabfahrt Waging-Traunstein: 16:50 Uhr oder 18:50 Uhr  

Tourenführerin: Diana Linner. Veranstalter ist die Ökomodellregion Waginger See- Rupertiwinkel. Mail: ; Tel. 08681/ 4005-37 (ab September)

 

Weitere Informationen

Gelesen 240 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 08 August 2019 12:58