Donnerstag, 18 Juni 2015 02:00

Gelebte Integration bei der DJK Otting

DJK Vorstand Georg Steinmaßl, Musala Badjie, Musa Fatty, Omar Massiere Balde und Reinhard Kraft von Intersport Krenn bei der Übergabe der Fußballschuhe.|| DJK Vorstand Georg Steinmaßl, Musala Badjie, Musa Fatty, Omar Massiere Balde und Reinhard Kraft von Intersport Krenn bei der Übergabe der Fußballschuhe.|| DJK Otting||

Seit Beginn der Rückrunde nehmen ein Asylbewerber aus Gambia und neun Asylbewerber aus dem Senegal am Trainingsbetrieb der Ottinger Herrenmannschaft teil.

 

Kräftige Unterstützung erfahren die Asylbewerber und die DJK aus Otting dabei von der benachbarten Wonneberger Dorfgemeinschaft. Die Leonharder sorgen mit einem Fahrdienst und mit Dolmetschertätigkeiten dafür, dass die in Wonneberg untergebrachten Senegalesen das Training in Otting regelmäßig besuchen können.

 

Um den drei bereits spielberechtigten Asylbewerbern aus dem Senegal eine vernünftige und rechtskonforme Teilnahme- und Spielbetrieb zu ermöglichen, hat sich das Sportgeschäft Krenn in Waging dazu bereit erklärt, die Spieler kostenlos mit Fußballschuhen und Schienbeinschonern auszustatten.

 

Die DJK und der Wonneberger Helferkreis bedankt sich ganz herzlich bei dem edlen Spender!

 

Gelesen 1187 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Juni 2015 18:27