Montag, 08 Januar 2018 12:31

Sternsinger sammelten in der Pfarrei St. Leonhard

geschrieben von
|||| |||| Johann Maier||||

33 Sternsinger verkleidet als die Weisen aus dem Morgenland zogen am Dreikönigstag durch die Pfarrei St. Leonhard und sammelten Geld für das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ den stolzen Betrag von 4428 €.

Das Thema der Aktion lautete heuer: „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und Weltweit.“Mit den Geldern der Hilfsorganisation werden Projekte in aller Welt unterstützt, wobei heuer Indien als Beispielland im Mittelpunkt stand. Im Vorfeld konnten die Sternsinger schon einen Film über Indien anschauen, in dem das Hauptproblem, die weitverbreitete Kinderarbeit, dokumentiert.

 

Beim Gottesdienst am Dreikönigstag ging Pfarrer Ager in seiner Predigt auch auf die Problematik der Kinderarbeit ein und mahnte an in unserem Land als Verbraucher besonders darauf zu achten Produkte zu konsumieren, die nicht durch ausbeuterische Kinderarbeit produziert wurden. Ein besonders niedriger Preis für ein Produkt sollte jeden aufhorchen lassen und genauer prüfen.

 

Die Sternsinger wurden von 15 Ehrenamtlichen eingekleidet, zu den einzelnen Ortschaften gefahren und mit Getränken und Brotzeit versorgt. Heuer war zum ersten Mal eine Gruppe Erwachsener dabei, die Ihren Dienst ganz ordentlich gemacht haben, wie ein „junger“ Sternsinger schmunzelnd bemerkte. Allen, die zum Gelingen der Aktion beigetragen haben gilt ein herzliches Vergelt’s Gott.

 

Zur Bilderserie: Wonneberger Sternsinger 2018

 

Gelesen 317 mal Letzte Änderung am Montag, 08 Januar 2018 12:35