Mittwoch, 16 August 2017 21:42

Mit dem Ferienprogramm zum Ainringer Moor-Erlebnispfad

geschrieben von
|||| |||| ||||

Der CSU-Ortsverband Wonneberg und die Frauengemeinschaft unternahmen eine Fahrt zum Ainringer Moos.

Die Gemeinde Ainring hat gemeinsam mit den „Freunden Ainringer Moos e.V.“. einen hoch interessanten und anschaulichen Moor-Erlebnispfad eingerichtet. Und der Name ist Programm: Hier erlebt man die Flora und Fauna des Ainringer Moors und bekommt auf anschaulichen Tafeln Informationen, die sicher nicht nur für Kinder faszinierend sind.

 

Mit der ehemaligen Feldbahn wurden die 24 Kinder und 15 Erwachsenen auf 2 Wagons verteilt ins Moor gefahren und lernten dort die einzigartige Tier- und Pflanzenwelt kennen. Der sehr rührige und informationsreiche Vortrag vom Moorführer begeisterte Jung und Alt.

 

Am Vogelaussichtspunkt konnten viele Wasservögel beobachtet werden und anschließend wurde gemeinsam Brotzeit gemacht und für jedes Kind gab es eine kleine Überraschung.

 

Beim Schautorfstich konnte man dann am eigenen Leib erfahren, auf welche Art und Weise Torf früher abgebaut wurde und wie hart die Arbeit eines Torfstechers war.

 

Zum Schluss konnten sich dann noch die Kinder barfuß bis über die Knie im Moorsumpf austoben bis es mit der Feldbahn wieder zurück zum Parkplatz des Torfmuseums ging.

 

Gelesen 965 mal