Montag, 10 Oktober 2016 12:10

Bericht der Behindertenbeauftragten

|||| |||| ||||
Die Behindertenbeauftragte und der Arbeiter- und Burschenverein Wonneberg-Weibhausen bereiteten jemanden eine große Freude
Einen wunderschönen Tag durfte Andreas Hofbauer, gebürtiger Wonneberger,  beim Ausflug des  Arbeiter- und Burschenvereins Wonneberg- Weibhausen erleben.
 
Vor einigen Wochen habe ich mich mit dem Vorstand Manfred Kroiß über meine Arbeit unterhalten. Dabei ist die Idee gereift, jemanden eine Freude zu bereiten und ihn beim Ferienprogramm zur Allianz Arena- Führung mitzunehmen. Dabei viel mir gleich Andi ein, der in Madreit aufgewachsen ist und jetzt im Lebenshilfe Wohnheim in Traunstein wohnt.
 
Nachdem die Vorstandschaft mit den Planungen des Ausfluges begonnen hatte, bekam ich die Info,  dass ich Andi die Einladung überbringen kann.
 
Die Freude war riesig und er war schon etwas aufgeregt. Er meinte: „Vielleicht kenne ich noch jemanden?“
 
Bepackt mit Rollstuhl und Gepäck  ging es mit dem Bus Richtung München. Andi saß ganz vorne als Beifahrer und machte gleich mit dem Busfahrer und den Mitreisenden Bekanntschaft.
 
Großes Kompliment an unsere Kinder und Jugendlichen aus der Gemeinde, die uns in die Gemeinschaft sofort integriert haben. Besonderen Dank gilt nochmals der Vorstandschaft für die Unterstützung und für diesen schönen Ausflug, den ihr Andi Hofbauer spendiert habt. Nur so kann Integration gelingen und Berührungsängste abgebaut werden.
 
Viele Grüße von
 
Irmgard Fenninger, Behindertenbeauftragte
und Andi Hofbauer
 
Gelesen 1137 mal Letzte Änderung am Montag, 10 Oktober 2016 12:39