Montag, 27 Januar 2020 12:21

Selbstbehauptungskurs für die Zweitklässler der Grundschule Otting-Wonneberg

geschrieben von
||||||| ||||||| |||||||

Unter Leitung von Frau Dollner, die für das Institut für Gewältprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining arbeitet, durften die Kinder zwei interessante und kurzweilige Kurstage erfahren.

Durch alle 6 Unterrichtstunden zog sich das Hauptthema dieses Kurses – die große Kraft, die jeder in sich hat. Für die Kinder sprach Fr. Dollner vom „Zaubertrank“, den jeder von Geburt an und in der gleichen Menge bekommt. Wir Erwachsene sagen dazu Selbstvertrauen. Die Kinder erfuhren, dass man sehen kann, ob der Zaubertrank groß oder klein ist und was man tun kann, um dies zu ändern. In Rollenspielen wurden Alltagssituationen nachgestellt, in denen sich die Schüler beweisen mussten. Und sehr schnell war allen klar, dass der „Zaubertrank nur dann ganz oben ist, wenn man sich aufrecht hinstellt, man klar und deutlich spricht und man dem Gegenüber in die Augen schaut.

 

Einen weiteren Hauptaugenmerk legte Fr. Dollner auf das Einüben klarer deutlicher Anweisungen. In spielerischen Übungen versuchten die Kinder bei Auseinandersetzungen zu sagen, was man mag und vor allem, was man nicht mag. Und dass, Weggehen nicht feige ist, sondern Stärke zeigt. Viele Bewegungsspiele zwischendurch lockerten die Übungen auf oder intensivierten sie.

 

Für die Hand der Eltern hatte Fr. Dollner Verhaltensregeln vorbereitet, so dass auch zu Hause immer wieder an das Erlernte erinnert werden kann.

(K. Aschenbrenner)

 

Letzte Änderung am Montag, 27 Januar 2020 12:46
Mehr in dieser Kategorie: « Eislauftag Pädagogin aus Passion »