• +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr
  • Slide-Wonneberg01-1140
  • Slide-Wonneberg02-1140
  • Slide-Wonneberg03-1140
Samstag, 07 Mai 2022 16:24

Kreditaufnahme zum Bau des Wonneberger Bürgerhauses

geschrieben von
|||| |||| Foto: Peter Wolff||||

Nur zur Zwischenfinanzierung bis zum Eintreffen der Zuschüsse

„Der Gemeinderat Wonneberg hat Kenntnis von der im Rahmen der Haushaltplanung 2022 erteilten Kreditermächtigung durch die Rechtsaufsichtsbehörde von 895.700 Euro und von den vorgestellten Modalitäten des Kredites“, heißt es im Beschluss, auf den sich das Ratsgremium in seiner jüngsten Sitzung verständigt hat. Zudem beauftragten die Räte die Kämmerei, entsprechende Kreditangebote einzuholen. Sobald das wirtschaftlich günstigste Kreditangebot vorliegt, soll Bürgermeister Martin Fenninger den Darlehnsvertrag abschließen dürfen.

 

Zuvor ließ Fenninger wissen, dass schnelles Handeln geboten sei, zumal die Zuschüsse zum Bau des Bürgerhauses wohl etwas auf sich warten ließen. „Zur Zwischenfinanzierung der Baukosten des Bürgerhauses, bis zum kassenwirksamen Eingang der Fördergelder und Baukostenzuschüsse, sieht der diesjährige Haushalt eine Kreditaufnahme von 895.700 Euro vor.“ Die entsprechende Genehmigung durch die Rechtsaufsicht liege bereits vor. „Um die Baurechnungen der nächsten Monate pünktlich begleichen zu können, müsse die benötigte Liquidität geschaffen werden. Aktuell sei man zwar flüssig, es sei aber auch zu beachten, dass das Zinsniveau ansteige. Daher hole Kämmerer Bernhard Kraus zeitnah Kreditangebote ein. Den Darlehnsvertrag gestalte man so, dass die Fremdmittel samt Zinsen alle auf einmal am Ende des Haushaltsjahres 2023 zur Rückzahlung fällig werden. „Wie hoch der Effektivzins dafür ist, kann ich noch nicht sagen“, so Fenninger. „Wir wissen auch erst am Jahresende, wie viel Geld wir tatsächlich brauchen.

 

Weitere Informationen

Gelesen 90 mal Letzte Änderung am Freitag, 06 Mai 2022 16:31
  • +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr