• +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr
  • Slide-Wonneberg01-1140
  • Slide-Wonneberg02-1140
  • Slide-Wonneberg03-1140
Donnerstag, 23 Dezember 2021 11:41

Advent ist ein Leuchten!

geschrieben von
|||||| |||||| ||||||

Adventhupferl- Andachten des Pfarrverbandes Waging strahlten auf

Unter dem ungewöhnlichen Titel „Adventhupferl“ verbargen sich dezentral gestaltete Andachten im Freien, die an verschiedenen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten im Pfarrverband Waging bei Wind und Wetter im Advent stattfanden. „Die neun Andachten hüpften von Ort zu Ort und sollten Licht bringen, gute adventliche Stimmung verbreiten und den Menschen Mut zusprechen“ so Initiator Gemeindereferent Martin Riedl, der bereits im vergangenen Jahr die Idee dafür hatte. Die massiveren Einschränkungen machten dies damals nicht möglich und so entschied das fast 20köpfige Vorbereitungsteam, das sich nur online für Absprachen getroffen hatte, heuer die Andachten durchzuführen. Startpunkt der „Adventhupferl“ war St. Leonhard mit Harfenklängen. Die Familien Reinmiedl und Riedl setzten den Akzent mit dem Thema „Advent ist ein Leuchten“. Dieser Gedanke zog weiter zum Backhaus nach Otting. Andrea Mauerkirchner, Pastoralassistent Uli Jauernig und die Vorstandschaft der Frauengemeinschaft nahm sich die heilige Barbara zum Vorbild. Jutta Gerl gestaltete dabei mit einem Jugend- Bläser- Ensemble die Andacht. In Aichwies bei Familie Poschner ging es mit den Jagdhornbläsern um das Thema „Frieden im Herzen“. Beim „Feichtlbauer“ in Egerdach strahlte die Legende der heiligen Lucia durch das nächtliche Schneegestöber auf, die in die Musik von Vinzenz Eglseer, Raphael und Helena Poller eingebettet wurde. Am Holzhausener Spielplatz ließen die Familien Mayerhofer und Schüler zusammen mit der Hausmusik Schreckenbauer ein Lichter Labyrinth aufleuchten und ermutigten selbst Lichtträger zu sein. Vorm Ziegenstall im Töfenreut berührten die Familien Brandner und Frisch mit ihren adventlichen Klängen die Herzen der Menschen und nahm sich Jesus als den guten Hirten zum Vorbild. Ziacherer Felix Weiß gestaltete das Adventhupferl bei Familie Steiner in Weibhausen, die ihre Hofeinfahrt mit kleinen Lichtern liebevoll gestaltete und die heilige Maria zum Thema hatte. Einen starken Lichtpunkt setzte Maxi Huber und die Jugend- Feuerwehr aus Waging, die zusammen die Andacht mit Pfarrer Andreas Ager im Waginger Kurpark gestalte und die Mitte des Marktes in ein Lichtermeer verwandelte. Die Botschaft „Der Frieden überwindet Grenzen“ lautete das Thema. Andi Ostermann erzählte hierzu aus der Geschichte des Friedenslichts, das seit 1986 jährlich auf Reisen geht. Zu den Klängen von Bläsern und dem Vokalisten-Ensemble wurde das Licht aus Bethlehem an die Menschen verteilt. An der Raphael- Kapelle in Hoggen fand die letzte Adventhuperl- Andacht statt. Familie Huber und Gebauer kümmerten sich inhaltlich um die Andacht im Freien. „Sieh, dein Licht will kommen“ lautete das Thema und sie stimmten schon zusammen mit der „Dreialoa- Musi“ auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.

 

M.Riedl, 20.12.2021

 

Gelesen 158 mal
Mehr in dieser Kategorie: « 10 Jahre im Pfarrverband Waging
  • +498681246
  • Freitag 15 - 18 Uhr