Leonharder Goaßlschnalzer

 

schnalzerFoto: Erwin Mertl, Firma EMOVIES24

 

 Chronik Leonharder Goaßlschnalzer

 

Im Spätsommer 1985 beschlossen auf besonderem Zutun von Martin Fenninger sechs junge Männer aus Wonneberg, sich eine Goaßl zu kaufen und eine Goaßlschnalzergruppe zu gründen.

 

Das Goaßlschnalzen kommt ursprünglich von den Fuhrleuten, die sich früher mit Peitschenknällen gegenseitig verständigten und sich mit dem Schnalzen einer Melodie auf den Fahrten die Zeit vertrieben. Nach dem Aufkommen von Kraftfahrzeugen ging dieser Brauch verloren. 1963 wurde dieser aber von den Priener Goaßlschnalzern wiederbelebt, indem sie die Schnalzertakte mit Musik hinterlegten.

 

Unter der Leitung von Paul Mayer aus Siegsdorf begannen noch im selben Sommer dann die ersten Proben, sodass sie nach einem Jahr beim Feuerwehr-Gartenfest in St. Leonhard ihren ersten Auftritt hatten. Die Gründungsmitglieder waren neben Michael Frumm-Mayer und Martin Gaisreiter, die für die musikalische Begleitung auf der diatonischen Ziach verantwortlich waren, Martin Fenninger, Albert Fenninger, Leonhard Fenninger, Franz Fenninger, Johann Poller und Herbert Mühlbacher. Die Gruppe fand und findet auch immer wieder Zuwachs, sodass es die Gruppe nun schon seit fast 30 Jahren durchgehend gibt. 2010 übernahm Thomas Poller den Posten des 1. Vorsitzenden von Martin Fenninger, der dieses Amt 25 Jahre lang bekleidete.

 

Jedes Jahr findet bayernweit sowohl ein Einzel- als auch ein Gruppenpreisschnalzen statt. Der größte Erfolg der St. Leonharder war der 5. Rang 1992 bei der 4. Bayerischen Meisterschaft. Beim Einzelpreisschnalzen belegte 1989 Albert Fenninger den 5. Platz, 1990 Martin Fenninger den 3. Rang.

 

Die Leonharder Goaßlschnalzer treten zudem jedes Jahr im Sommer bei den Heimatabenden im Kurhaus in Waging auf. Die Höhepunkte der letzten Zeit waren neben den alljährlichen Auftritten in Faistenau am Hintersee ein Auftritt mit Fernseh-Live-Übertragung bei der Historischen Wies’n beim Oktoberfest in München und das Mitwirken beim Imagefilm für die Waginger See-Region.


Für weitere Infos wenden sie sich gerne an unseren Vorstand Thomas Poller:
Tel.: 08681/471448   Email: poller.thomas(at)t-online.de